Das Schnellschlussventil

Das Besondere an unserem Universalwidder ist das zweifach einstellbare Schnellschlussventil (Pat. Nr. 199 26 226).

Mit der mittleren Führungs- und Anschlaghülse wird der Öffnungsspalt des Ventils eingestellt. Hülse nach oben drehen vergrößert den Spalt ; was bedeutet, dass viel Triebwasser mit wenig Druck entsteht. Mit der unteren Führungshülse wird über die Federvorspannung der Schließdruck eingestellt, also hohe Vorspannung für hohen Anstehdruck der Triebwassersäule.

Kompaktwidder

Die zwei kleinsten Weinmann-Universalwidder®, (¾“ und 1“) sind Kompaktwidder und werden direkt an die Triebleitung angeschlossen, d.h. sie benötigen keinen Sockel. Dieser Widder hat Eigenschaften vergleichbar mit denen des SANO-Widders.

Standwidder

a

b

c

Standwidder sind Weinmann-Universalwidder ®, die größer als 1“ sind. Sie müssen auf einem Sockel montiert werden.

Oben kann man sehr schön sehen, welche Bauarten sich mit diesem Widder realisieren lassen.

 

Weinmann Bachwidder®

Der neuartige Weinmann Bachwidder® zum Patent angemeldet

Der Weinmann 
Bachwidder

Der SANO Widder

Kein Inhalt / No Content